Falsche Rindsrouladen mit Nudeln

Ich bin offenbar zu doof, um richtige Rindsrouladen zu machen, esse sie aber für mein Leben gern. Bei mir bleiben die nie gewickelt und in Wirklichkeit ist das auch eine ganz schöne Herumfummelei. Also hab ich das ganze Prinzip vereinfacht.

Zutaten

IMG_8817 (für 4 Personen)

6-8 Rindsschnitzel
Mehl, Salz, Senf
Essiggurkerl
3-4 Karotten
IMG_8818gewürfelter Speck
1 Zwiebel

Zubereitung

IMG_8820Die Schnitzel klopfen, salzen und auf einer Seite mit Mehl bestäuben. Auf der anderen mit Senf einstreichen und danach kurz in einer Pfanne anbraten.IMG_8822 In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken, die Karotten und Gurkerl in kleine Würfel schneiden und alles in einer Schüssel mit den Speckwürfel vermengen.

Die Schnitzel in eine Backrohrschüssel geben, das kleingewürfelte Gemüse in den Bratenrückstand in die Pfanne geben und ebenfalls kurs anbraten. Mit etwas Wasser aufgießen. Aufkochen lassen und über die Schnitzel gießen.

 

IMG_8819Mit Decken für eine Stunde ins Backrohr stellen.

In der Zwischenzeit Bandnudeln kochen. Fertig.

IMG_8829

Bettina

Wollverkauf |Energetikerin | Autorin | Mama | Ehefrau | stricken, lesen, bloggen, Reisen mit dem Womo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere